News

Das Baudepartement hat die Sistierung des Verfahrens               
bis Ende Juni 2021 verlangt!                                                                            6. April 2021
Da das Tiefbauamt nochmals Abklärungen bezüglich eines möglichen Alternativstandortes für die Buswendeschlaufe aufgenommen hat.
 
 
Der Regierungsrat hat die Beschwerde abgewiesen!          21. Dezember 2020
Mit der Begründung, dass der Busfahrplan keinen anderen Standort zulässt.
Trotz Gewässerschutzverletzung wurden keine alternativen Standorte geprüft. 
Für den Regierungsrat ist das Zugerseeufer nicht schützenswert!
Dass die Grünfläche als
 Naherholung genutzt wird, wurde nicht mal erwähnt. 
Wir machen weiter! Die Beschwerde ans Verwaltungsgericht ist eingereicht! 
- Die Buswendeschlaufe soll Gewässerschutzkonform sein
- Anderer Standort soll gewählt werden
- Grünfläche als Naherholung soll erhalten bleiben
Die Buswendeplattform verletzt den Gewässerschutz auf einer Gesamtlänge von 110m und bis zu 13m Breite. Auf einer Länge von 18m ragt ein Teil sogar bis zu 3 Meter in den Zugersee hinein!
Es gibt alternative Standorte, bergseitig  350m weiter Richtung Walchwil.
.